GT 52


Jörg Knakrügge Elektrotechnik

- Kurzbeschreibung Garagentorantrieb GT 52 Einhell
- Einstellen des Handsender-Codes am Handsender H 126 für den GT 52
- Inbetriebnahme und Einstellung der Hindernissicherung des GT 52 (Lernvorgang)
- elektrische Anschlüsse des Einhell Garagentorantriebes GT 52
- Wichtige Hinweise zur Vermeidung von Störungen oder Problemen mit dem GT 52
- Fehler und Störungen, deren Ursache und Beseitigung beim Einhell GT 52
- Explosionszeichnung und Ersatzteilliste GT 52
- verschiedene Produktversionen des Garagentoröffners GT 52 von Einhell
- Unterschiede bei Schlitten und Endschaltern der GT 52 Versionen

Kurzbeschreibung Garagentorantrieb GT 52 Einhell
Technische Daten
  • Kraftübertragung: Kette, Bewegungshub: 2100 mm, Gewicht: 6,5 kg
  • Max. Anzugskraft: 500 N (50 kg), integrierte Hindernissicherung
  • Minimale Einbauhöhe 50 mm, Gesamtlänge 2550 mm
  • Torlaufzeit: 20 - 40 Sekunden lastabhängig
  • Beleuchtung: Glühlampe 24 V, 21 Watt max., Sockel BA 15 S, Leuchtdauer ca. 3 Minuten
  • Handsender: H 126, 26.995 MHz mit 9 V Blockbatterie, 59049 Codiermöglichkeiten
  • Sendecode-Manipulationsschutz (Scan-Schutz)
  • Anschlüse für Taster, Codeschloss, Schlüsseltaster, Endschalter und Infrarot-Lichtschranke

Garagentorantrieb  GT 52 Einhell, Die Zugkraft beträgt 500 N, für Schwing- und Sektionaltore
Garagentorantrieb GT 52 Einhell, Die Zugkraft beträgt 500 N, für Schwing- und Sektionaltore


Universeller Kettentorantrieb zum Öffnen von Schwing- und Sektionaltoren. Der GT 52 ist nicht geeignet für Kipptore. Der Aufbau aus Aluminium-Strangpressprofilen gewährleistet höchste Anforderungen hinsichtlich Korrosionsbeständigkeit, Stabilität und Gewichteinsparung. Durch die Niederspannungs-Technik kann maximale elektrische Sicherheit gewährleistet werden. Die Zugkraft beträgt 500 N. Zum bequemen Transport ist die Gleitschiene geteilt. Einfacher Selbsteinbau möglich. Mikroprozessor-Elektronik mit automatischem Lernen des Sendecodes und der Hindernissicherung. Integrierter Scanschutz. Anschlüsse für Endschalter und Infrarot-Lichtschranke sind vorhanden. 2 Handsender mit Sendefrequenz 27 MHz im Lieferumfang. Diese haben jeweils 59049 mögliche Sendecodes.


Dieser Artikel ist leider nicht mehr lieferbar. Ersatzteile können Sie über das Kontaktformular bestellen. Zu den Möglichkeiten der Reparatur der elektronischen Steuerungsplatine oder des Antriebsmotors lesen Sie bitte weiter unten auf dieser Seite.
Andere Antriebssysteme von Einhell, Global, Bavaria, Faust, Parkside und Variolux finden Sie unter Tür- und Toröffnungsanlagen




Einstellen des Handsender-Codes am Handsender H 126 für den GT 52
Damit der GT 52 auf den Handsender reagiert, müssen alle Handsender des Antriebes mit dem gleichen Sendecode programmiert sein. Der Handsendecode muss dann von der Steuerelektronik mittels Lernvorgang am Antrieb eingelernt werden. Dieser Vorgang ist weiter unten beschrieben. Der GT 52 reagiert ausser auf den H 126 noch auf die Signale vom Minihandsender 4-Kanal MH 426, 4-Kanal Handsender H 426 und 6-Kanal Handsender H 626.

Einstellen eines Sendecodes am Handsender H 126 für den GT 52
  • Schiebedeckel des Handsenders ganz aus dem Gehäuse schieben
  • der 10-fach Tristate-Codierschalter wird sichtbar
  • jeder einzelne Schalter hat 3 Stellungen, +,0 und -
  • bringen Sie nun jeden dieser Schalter auf eine Stellung Ihrer Wahl
  • stellen Sie bei jedem Handsender, der an diesem Antrieb arbeiten soll, den gleichen Code ein
  • führen Sie den unten beschriebenen Lernvorgang aus

am 10-fach Tristate-Codierschalter des Handsenders H 126 beliebigen Code einstellen
am 10-fach Tristate-Codierschalter des Handsenders H 126 beliebigen Code einstellen


Inbetriebnahme und Einstellung der Hindernissicherung des GT 52 (Lernvorgang)
Es ist erforderlich, nach Neuinstallation des Antriebes, bei Fehlfunktionen oder bei unbegründeten Abschaltungen durch Überlast die Hindernissicherung einzustellen, um eine Abschaltung bei einem Kraftbedarf über 150 N/m zu gewährleisten. Dazu gehen Sie wie folgt vor. Der Antrieb muss mit dem Garagentor verbunden, Schlitten und Mitnehmer eingerastet und die Endschalter montiert sein. Ebenso ist es erforderlich, dass der Handsender zuvor mit Ihrem individuellen Sendecode versehen wurde und einsatzbereit ist.

Lernvorgang beim GT 52 zum Einlernen des Handsenders und der Hindernissicherung
  • Sendecode im Handsender einstellen (siehe weiter oben)
  • Netzstecker einstecken (Piepton ertönt)
  • Lerntaste drücken (Dauerton ertönt)
  • Taste am Handsender drücken, bis Dauerton erlischt (Handsender-Code ist gespeichert)
  • nach ca. 5 Sekunden Lerntaste erneut drücken, Antrieb läuft los
  • Lernvorgang für die Hindernissicherung beginnt, Garagentor öffnet und schließt im Wechsel
  • Garagentor mindestens jeweils 2 mal in Endstellung AUF und Zu fahren lassen
  • danach Lernvorgang durch erneutes Drücken der Lerntaste beenden (Piepton ertönt)
  • der Kraftbedarf für die Hindernissicherung ist gespeichert
  • die Lernvorgänge können durch erneutes Drücken der Lerntaste beendet werden

Einlernen des Handsender-Sendecodes und des Kraftbedarfs für die Hindernissicherung
Einlernen des Handsender-Sendecodes und des Kraftbedarfs für die Hindernissicherung


elektrische Anschlüsse des Einhell Garagentorantriebes GT 52
elektrische Anschlüsse des Antriebes GT 52
Legende
1 - Lampenfassung BA 15 S
2 - 24 V Leitung schwarz
3 - 24 V Leitung schwarz
5 - Motorleitung rot
6 - Motorleitung grün
7 - Feinsicherung T 3,15A
8 - Summer
9 - Endschalter ZU
10 - Endschalter AUF
11 - Lichtschranke
12 - 24 V ~ Lichtschranke
13 - Lerntaster
14 - Tasteranschluss



Wichtige Hinweise zur Vermeidung von Störungen oder Problemen mit dem GT 52
Beachten Sie bitte folgende Hinweise, um Störungen, Probleme und Fehlfunktionen des Garagentoröffners GT 52 zu vermeiden.

Hinweise zur Verhinderung von Störungen am GT 52
  • überprüfen und schmieren mechanischer Bauteile wie Schlitten und Mitnehmer 2 mal jährlich
  • Kettenspannung 2 mal jährlich überprüfen und bei Bedarf nachspannen
  • Spannung ist ausreichend, wenn Kette nicht auf der Unterseite des Alu-Profils schleift
  • vermeiden Sie zu straffes Spannen der Kette
  • Schieneninnenkante und Zylinderstift der Umlenkrolle ein mal im Jahr nachschmieren
  • niemals den Antrieb im entriegelten Zustand laufen lassen (Endschalter sind dann wirkungslos)
  • Leichtgängigkeit des Tores 2 mal jährlich überprüfen, Herstellerhinweise beachten
  • bei Garagen ohne 2. Zugang unbedingt Notentriegelung installieren

schmieren Sie bitte 2 mal jährlich am Mitnehmer die Innenseite der Schiene mit Mehrzweckfett
schmieren Sie bitte 2 mal jährlich am Mitnehmer die Innenseite der Schiene mit Mehrzweckfett


Fehler und Störungen, deren Ursache und Beseitigung beim Einhell GT 52
Die unten stehende Tabelle liefert Ihnen Hinweise bei der Fehlersuche am Einhell Garagentorantrieb GT 52.
Bei Interesse an der Reparatur der elektronischen Steuerplatine Ihres GT 52 informieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.
Die Kosten für die Reparatur der Steuerplatine liegen zwischen 25 € bis 50 € je nach Fehler. Vor Ausführung der Reparatur nennen wir Ihnen die Höhe der tatsächlich anfallenden Kosten.
Ist die Reparatur nicht möglich oder lehnen Sie die Ausführung der Reparatur auf Grund der Kosten ab, senden wir Ihnen die Platine kostenfrei zurück. Eine Reparatur ist aber laut Erfahrung in 99% der Fälle möglich und auch wirtschaftlich.
Wenn der Motor Ihres GT 52 defekt ist, senden Sie uns diesen bitte mit Beschreibung des Fehlers zu. Die Motoren werden bei uns repariert und getestet. Voraussetzung für die Reparatur ist ein intaktes Getriebe (Schneckenrad im Getriebegehäuse muß in Ordnung sein), da dieses irreparabel ist. Das Schneckenrad ist nicht als Ersatzteil erhältlich.
Bei Interesse an der Reparatur Ihres Motors informieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.
Die Kosten für die Reparatur: 44 € inklusive Versand
Ist die Reparatur nicht möglich, senden wir Ihnen den Motor kostenfrei zurück.
Sie erhalten bei uns auch Kohlebürsten für den Motor des GT 52 vom Typ VC 820 24 V.
Ein Satz Kohlebürsten mit Federn kostet 17.90 € inklusive Versand. Diese Kohlebürsten sind auch für viele andere Antriebe von Einhell verwendbar.
Hier finden Sie Ausführungen zum Endschalter-Set GT 52.

Folgende Fehler am GT 52 können bei uns repariert werden
  • defekte Steuerplatine
  • defekte Endschalter (Ersatz-Endschalter)
  • defekte Motoren, sofern das Getriebe in Ordnung ist (intaktes Schneckenrad)
  • defekte Handsender, sofern der Defekt elektronisch ist (keine Gehäusereparaturen möglich)

intaktes Schneckenrad, Verzahnung ist ringsum unbeschädigt, leider als Ersatzteil nicht erhältlich
intaktes Schneckenrad, Verzahnung ist ringsum unbeschädigt, leider als Ersatzteil nicht erhältlich

Position Fehler-, Fehlfunktions- oder Störungsbeschreibung Störungseingrenzung, Störungsbeseitigung
1 Antrieb läuft nicht, keine Geräusche auf der Platine (kein Klicken der Relais, kein Piepton beim Einstecken des Netzsteckers) Netzsicherung bzw. Steckdose überprüfen, Ausgangsspannung Trafo ca. 26 V ~, Gerätesicherung T 3,15 A im Antrieb prüfen, wenn bis hier alles erfolglos bleibt, ist die Steuerplatine defekt
2 Feinsicherung brennt nach Austausch immer wieder durch Motoranschlüsse von der Steuerplatine abklemmen, brennt die Sicherung weiterhin durch, ist die Steuerplatine defekt, keinesfalls die Feinsicherung durch Sicherung mit größerem Wert ersetzen oder kurzschließen
3 Antrieb läuft nicht oder nicht immer, Geräusche auf der Platine (Klicken der Relais) sind zu hören Motor defekt, abgenutze Kohlebürsten im Motor (führen zu zeitweisen Ausfällen, die immer häufiger werden), Anschlussleitungen Motor und Steckkontakte überprüfen
4 Antrieb stoppt nicht am Endschalter, läuft bis zum mechanischen Endpunkt, schaltet mit Überlast ab und läuft kurz in Gegenrichtung Endschalter überprüfen, Endschalter müssen unbetätigt geschlossen und bei Betätigung geöffnet sein, wenn sie bei Betätigung nicht öffnen, sind die Endschalter defekt, wenn Endschalter i.O., Platine defekt
5 Antrieb läuft, Mitnehmer und Kette bewegen sich, aber der Schlitten rastet nicht richtig ein oder springt aus dem Mitnehmer heraus Federnasen am Schlitten abgebrochen (Beschreibung weiter unten auf dieser Seite), Schlitten muss gewechselt werden

Explosionszeichnung und Ersatzteilliste GT 52
Die Explosionszeichnung für den GT 52 steht als PDF zum Download bereit.
Ersatzteile für den GT 52 können Sie, sofern noch verfügbar, über das Kontaktformular bestellen.

Legende Verfügbarkeitsangaben
  • L - lieferbar
  • X - nicht mehr lieferbar
  • R - Reparatur möglich
  • G - als Gebrauchtteil lieferbar
  • S - Standardteil, z.B. im Baumarkt erhältlich


Position Bezeichnung Artikel-Nummer Verfügbarkeit
1 Blechschraube 4,8 x 9,5 DIN 7981 50.520.60 S
2 Steuerplatine mit Empfangsteil 74.003.28 X, R
3 Transformator mit Netzkabel 82.100.01 L,G
4 Kettenrad 57.213.01 L, G
5 Sechskantschraube M6 x 12 DIN 933 50.041.60 S
6 Zahnscheibe 6,4 DIN 6797 52.146.00 S
7 Sechskantschraube M8 x 16 DIN 933 50.051.60 S
8 Scheibe 8,4 DIN 125 52.066.20 S
9 Rollenkette 55.200.03 X, G
10 Dübel 57.206.11 S
11 Langlochschraube M6 x50 50.945.60 S
12 Sicherungsmutter M6 DIN 980 51.046.30 S
13 Lochband 61.080.01 S
14 Sechskantschraube M6 x 12 DIN 933 50.041.60 S
15 D-Schiene 84.606.31 L, G
16 Lasche 88.302.17 L, G
17 Entriegelungshebel 57.213.04 L, G
18 Notentriegelung B 57.213.06 L, G
19 Scheibe 6,4 DIN 9021 52.046.00 S
20 Bowdenzughülle 62.971.00 S
21 Entriegelungsseil 62.901.07 X
22 Umlenkrolle 57.213.02 L, X, G
23 Flachrundschraube M10 x 50 50.265.61 S
24 Zylinderstift 10 x 28 53.879.61 L, G
25 U-Stück 88.302.13 L, G
26 Holzschraube 6 x 60 DIN 571 50.646.61 S
27 Gabelstück 88.302.16 X, G
28 Sechskantmutter M10 DIN 985 51.066.10 S
29 Sturzwinkel, Befestigungswinkel 88.302.14 L, G
30 Bolzen 8 x 18 DIN 1444 88.601.03 L, G
31 Torwinkel 88.302.15 L, G
32 Simplexklemme 53.980.01 S
33 Sicherungsscheibe 8 52.666.10 L
34 Blechschraube 6,3 x 13 DIN 7981 50.541.61 S
35 Torarm 88.301.05 X, G
36 Schlitten 57.213.03, 57.213.32 L
37 Notentriegelung A 57.213.05 L
38 Scheibe 4,3 DIN 9021 52.026.00 S
39 Blechschraube 3,9 x 9,5 DIN 7981 50.510.62 S
40 Mitnehmer 57.213.08 L, G
41 Seilverbindung 62.901.06 L, G
42 Verschlußglied 55.201.00 L
43 B-Schiene 84.606.12 L, G
44 Lasche 88.305.11 L, G
45 Zahnscheibe 8,2 DIN 6797 52.166.10 S
46 Sechskantmutter M8 DIN 934 51.056.00 S
47 9 V Blockbatterie   S
48 Handsender 21.001.70 L, G
49 Abdeckung A 57.213.56 L, G
50 Gehäuse 84.606.04 L, G
51 Abdeckscheibe D 57.208.48 L
52 Motor VC 820 84.190.23 L, R, G
53 Motorträger 88.302.12 L, G
54 Abdeckung D 57.213.81 L, G
55 Glühlampe 24 V, 21 W, für Fassung BA 15 S 73.003.04 L
56 Blechschraube 4,8 x 16 DIN 7981 50.521.62 S
57 Seilsicherung 57.213.07 L, G
58 Mikroschalter-Set 70.018.04 L
59 Sechskantmutter M8 DIN 985 51.056.10 S
59 Schalteraufnahme (ALU) 57.208.25 L
60 Blechschraube ST 2,9 x 6,5-F DIN 7981 50.500.61 S
61 Blechschraube ST 2,9 x 16-C DIN 7981 50.501.61 S
62 Klemmbefestigung 89.060.81 L

verschiedene Produktversionen des Garagentoröffners GT 52 von Einhell
Im Verlauf der technischen Entwicklung und für verschiedene Vertriebswege wurden unterschiedliche Versionen des GT 52 hergestellt. Die wichtigsten Versionen werden hier kurz mit Ihren Artikelnummern und Merkmalen erwähnt. Die Ausführung der Schlitten und Endschalter sind dabei die entscheidenden Komponenten und werden deshalb weiter unter näher beschrieben.

Versionen des GT 52 Garagentorantriebes von Einhell
  • Artikel 2102500 90018 01 GT 52 Garagentorantrieb
  • Artikel 2102500 90028 02 GT 52 Garagentorantrieb
  • Artikel 2102500 00000 03 GT 52 Garagentorantrieb (Klemmen/Aderendhülsen für Endschalter)
  • Artikel 2102500 00040 04 GT 52 Garagentorantrieb (AMP-Stecker für Endschalter)
  • Artikel 2102501 90028 02 GT 52 POWER - FIN (Finland)
  • Artikel 2102508 00000 01 GT 52 Quelle ( nur 1 Handsender )
  • Artikel 2102509 00000 01 GT 52 / 433 ( Handsender und Empfangsplatine mit 433 MHz )

verschiedene Versionen der Schlitten beim GT 52, oben 57.213.32, unten 57.213.03
verschiedene Versionen der Schlitten beim GT 52, oben 57.213.32, unten 57.213.03


Unterschiede bei Schlitten und Endschaltern der GT 52 Versionen
Hier werden die zwei beim GT 52 verwendeten Schlitten mit den zugehörigen Endschaltertypen beschrieben. Bitte sehen Sie sich die Fotos genau an, um den richtigen Schlitten für Ihren Antrieb bestellen zu können. Unterscheiden kann man die Schlitten besser an den entsprechenden Endschaltern.

Schlitten 57.213.32

Zuerst das Foto vom Schlitten 57.213.32. Auffallend ist hier die große Lasche zur Betätigung der Endschalter. Die Endschalter selbst haben einen halbmondartigen Betätigungsknopf aus schwarzem Kunststoff.

Schlitten 5721332 und Endschalter GT 52
Schlitten 57.213.32
Das Foto zeigt den Schlitten
Artikel-Nr.: 57.213.32
mit dem dazu passenden
Endschalter. Dieser Endschaltertyp
hat einen Schliesser-Kontakt.
Es gibt diesen Endschalter mit
Aderendhülsen (zum Klemmen) oder
mit Steckkontakten (AMP-Stecker).
Die Federnasen dienen dazu, den
Entriegelungshebel fest nach oben
in den Mitnehmer zu drücken. Ist eine
oder sogar beide Nasen beschädigt bzw.
abgebrochen, kann der Schlitten nicht
mehr richtig im Mitnehmer einrasten.


Schlitten 57.213.03
Der Schlitten 57.213.03 ist schmaler und hat nur eine kleine seitliche Erhebung zur Betätigung der Endschalter. Die Endschalter sind mit Hilfe eines Aluminiumwinkels an der Laufschiene befestigt und besitzen einen Betätigungshebel aus Metall (Hebel mit simulierter Rolle).

Das Foto zeigt den Schlitten
Artikel-Nr.: 57.213.03
mit dem dazu passenden
Endschalter. Dieser Endschaltertyp
hat einen Öffner-Kontakt.
Es gibt diesen Endschalter nur mit
Aderendhülsen (zum Klemmen).
Auch hier dienen die Federnasen dazu,
den Entriegelungshebel fest nach oben
in den Mitnehmer zu drücken. Ist eine
oder sogar beide Nasen beschädigt bzw.
abgebrochen, kann der Schlitten nicht
mehr richtig im Mitnehmer einrasten.
Der Schlitten rastet bei Belastung aus.
Schlitten 5721303 und Endschalter GT 52


letzte Aktualisierung auf dieser Seite erfolgte am 24.06.2012

Tür-und Toröffnungsanlagen

Valid XHTML 1.0 Transitional