Empfangsanlagen


Jörg Knakrügge Elektrotechnik

- Wissenswertes zur Abschaltung des analogen Fernsehempfangs über Satellit am 30.04.2012
- Planung, Montage, Wartung und Reparatur von Sateliten-, DVB- und BK-Empfangsanlagen
- Spaun Basis-Multischalter mit 16 SAT-ZF-Ebenen SMS 17089 NF für 2 bis 16 Teilnehmer

Wissenswertes zur Abschaltung des analogen Fernsehempfangs über Satellit am 30.04.2012
Am 30.04.2012 wird der analoge Satelliten-Fernsehempfang abgeschalten. Danach erfolgt nur noch digitale Ausstrahlung des Programms. Damit Sie nach dem 30.04.2012 weiterhin mit Ihrer Satellitenanlage fernsehen können, ist eventuell eine Umstellung auf digitalen Empfang notwendig.
Ob Ihre Anlage bereits auf Digitalempfang ausgelegt ist, können Sie über Videotext-Seite 198 der Sender ARD, ZDF, RTL, PRO 7 und SAT 1 testen.
Sollte Ihnen dort angezeigt werden, dass Sie noch analog empfangen, besteht Handlungsbedarf.
Wenn Ihre Satellitenschüssel noch nicht so alt ist, ist das LNB (Empfangsteil an der Schüssel) sicher schon digitaltauglich. In diesem Fall benötigen Sie nur neue Receiver. Solche Receiver erhalten Sie im Fachhandel ab ca. 40 Euro für den reinen Empfang. Je nach Ausstattung(HDTV, Festplatte zur Aufzeichnung) sind auch erheblich höhere Preise dafür zu zahlen.
Ist Ihre Satellitenschüssel aber schon erheblich älter (15 Jahre oder mehr), kann das LNB ein rein analoges Empfangsteil sein. In diesem Fall ist es erforderlich, mindestens das LNB zu wechseln. Je nach Zustand der Satellitenschüssel kann aber auch ein Wechsel der gesamten Anlage notwendig sein.

Lassen Sie sich zu diesem Thema individuell von uns beraten. Nutzen Sie bitte bei Interesse das Kontaktformular.

Was ist zu tun vor der Abschaltung des analogen Fernsehprogramms über Satellit am 30.04.2012
  • überprüfen Sie Ihre Empfangsanlage auf Tauglichkeit für digitalen Empfang
  • nutzen Sie dafür die Videotext-Testseite 198 von ARD, ZDF, RTL, PRO 7 oder SAT 1
  • wird dort angezeigt, dass Ihre Anlage bereits digital empfängt, besteht kein Handlungsbedarf
  • ist das nicht der Fall, sind Receiver oder weitere Anlagenteile auszutauschen
  • handeln Sie rechtzeitig, um von Lieferengpässen zum Abschaltungstermin nicht betroffen zu sein
  • wir beraten Sie gern und führen auf Wunsch alle erforderlichen Arbeiten aus

digitaler Satellitenreceiver in preisgünstiger Ausführung
digitaler Satellitenreceiver in preisgünstiger Ausführung


Planung, Montage, Wartung und Reparatur von Sateliten-, DVB- und BK-Empfangsanlagen
Wir führen für alle in diesem Leistungsbereich aufgeführten Artikel, sofern noch lieferbar, die Planungs-, Montage-, Wartungs- und Reparaturarbeiten aus. Zum Leistungsbereich Sateliten-, DVB- und BK-Empfangsanlagen gehören unter anderem analoge und digitale Sateliten-Empfangsanlagen und deren Verteilung sowie Empfangsanlagen für digitales Fernsehen (DVB).
Wir verwenden hauptsächlich Produkte der Hersteller TRIAX-Hirschmann, KATHREIN, WISI, TechniSat und fuba.
Auf Anfrage montieren, reparieren oder warten wir Sateliten-, DVB- und BK-Empfangsanlagen anderer Hersteller. Bitte benutzen Sie dafür unser Kontaktformular

Kosten für Planung, Montage, Wartung und Reparatur von Sateliten-, DVB- und BK-Empfangsanlagen
  • Stundenlohn für Montage-, Wartungs-und Reparaturarbeiten: 41,65 €
  • Fahrtkostenpauschale gestaffelt nach Entfernung: ab 25 €
  • Bei Wartung und Reparatur je nach Bedarf anfallende Kosten für Ersatzteile
  • Planungskosten sind bei Kauf einer Sateliten-, DVB- oder BK-Empfangsanlagen inklusive



Spaun Basis-Multischalter mit 16 SAT-ZF-Ebenen SMS 17089 NF für 2 bis 16 Teilnehmer

Diesen Artikel können Sie über das Kontaktformular bestellen. Kontaktieren Sie uns hier für die Bestellung von Ersatzteilen.

Ein spezielles Verstärker-/Filter-Konzept verbessert deutlich die Intermodulationseigenschaften des Basis-Multischalters. Das steilflankige Vorfilter garantiert, dass Störprodukte der LNBs die Verstärkerstufen nicht übersteuern. Ein zusätzliches Filter nach der Verstärkerstufe bewirkt, dass Intermodulationsprodukte und Rauscheinflüsse die Terrestrik nicht beeinträchtigen. Der Multischalter verfügt über eine Standby-Schaltung. Sowohl die SAT-ZF-Verstärker wie auch die Fernspeisung der LNBs sind nur aktiv, wenn mindestens ein Teilnehmer eine Fernspeisung zum Multischalter schickt. Der Multischalter unterstützt DiSEqC 2.0; das bedeutet die Unterstützung der bidirektionalen Kommunikation zwischen Receiver und Multischalter.

Technische Daten des Spaun Basis-Multischalter mit 16 SAT-ZF-Ebenen SMS 17089 NF
  • Frequenzbereiche: Terrestrik passiv 5 ... 862 MHz, SAT-ZF 950 ... 2200 MHz
  • Pegelstellbereich SAT: 0 ... -10 dB
  • Rauschmaß SAT: < 7 dB
  • Übersprechdämpfung: > 26 dB
  • Stromabgabe Terr.: 18 V / 250 mA
  • Gesamt-Fernspeisestrom: 1200 mA
  • Einzel-Fernspeisestrom: 300 mA
  • Leistungsaufnahme max. Terr. 18 V / 250 mA: 54 W, Standby / Terr. 18 V / 250 mA: 8 W
  • Strombedarf je Receiver: 25 mA

Spaun Basis-Multischalter  mit 16 SAT-ZF-Ebenen SMS 17089 NF
Spaun Basis-Multischalter mit 16 SAT-ZF-Ebenen SMS 17089 NF


letzte Aktualisierung auf dieser Seite erfolgte am 07.09.2011

Leistungen
Valid XHTML 1.0 Transitional